Allgemeine Geschäftsbedingungen der PARATECTURE ACADEMY

 

 

Widerrufsbelehrung

 

Sie haben das Recht, den Vertrag binnen 14 Tagen ab Vertragsabschluss¬† zu widerrufen. Hierf√ľr ist keine Angabe von Gr√ľnden notwendig.

F√ľr den Widerruf, m√ľssen Sie uns mittels einer schriftlichen Erkl√§rung¬† (Brief oder E-Mail) √ľber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Richten Sie Ihren Widerruf bitte an:

HanMut UG (haftungsbeschränkt)
Kirchgasse 8
86150 Augsburg
info@paratecture.academy

Bitte achten Sie bei der √úbermittlung des Widerrufs darauf, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist das Datum des Versandes ausschlaggebend.

Nach Ihrem Widerruf erstatten wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, binnen vierzehn Tagen zur√ľck. Hierbei ist der Eingang Ihres Widerrufes f√ľr die Einhaltung der Frist ausschlaggebend.

F√ľr diese R√ľckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr√ľnglichen Transaktion eingesetzt haben.

Zusätzliche Entgelte werden Ihnen nicht berechnet.

 

 

§1

Geltungsbereich

 

1.1.¬†Die nachfolgenden Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen (AGB) gelten f√ľr alle Rechtsgesch√§fte und Rechtsverh√§ltnisse zwischen der HanMut UG (haftungsbeschr√§nkt), Kirchgasse 8, 86150 Augsburg (Anbieter), und den Nutzern des Online-Angebots www.paratecture.academy (Nutzer).

1.2.¬†Der Anbieter erkl√§rt ausdr√ľcklich, nur aufgrund dieser AGB kontrahieren zu wollen. Andere AGB, Vertragsformbl√§tter und Bedingungen, insbesondere des Nutzers haben keine Geltung.

1.3. Der Anbieter weist zudem darauf hin, dass, sofern Online-Dienste durch Kooperationspartner erbracht werden, deren Allgemeine Geschäftsbedingungen vorrangig gelten.

1.4.¬†In diesen AGB verwendete geschlechterspezifische Bezeichnungen gelten f√ľr die weibliche und m√§nnliche Form gleicherma√üen.

1.5.¬†Es bestehen keine m√ľndlichen Nebenabreden.

 

 §2

Vertragsgegenstand / Vertragsschluss

 

2.1.¬†Mit paratecture.academy (Plattform) bietet der Anbieter dem Nutzer Informationen zu den Themen Architektur und Design. Diese Informationen werden mittels Videokursen und sonstigen digitalen Medien vermittelt. Diese AGB haben auf f√ľr die teilweise frei zug√§nglichen Inhalte G√ľltigkeit. F√ľr bestimmte Inhalte ist eine Registrierung des Nutzers erforderlich. Der Nutzer akzeptiert die Geltung der entsprechenden Bedingungen durch Abrufen der Inhalte bzw. Registrierung auf der Plattform.

2.2.¬†Der Anbieter ist frei in der Gestaltung der Inhalte und jederzeit berechtigt, die Plattform und die damit verbundenen Services zu √§ndern, einzuschr√§nken, zu erweitern oder ganz einzustellen. Der Anbieter ist bei der Erbringung seiner Leistung frei, diese auch durch Dritte nach eigener Wahl zu erbringen. Der Anbieter kann seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag vollst√§ndig an einen Dritten √ľbertragen (Vertrags√ľbernahme).

2.3.¬†Die Plattform ist nicht an Personen in L√§ndern gerichtet, die das Vorhalten beziehungsweise den Aufruf der darin eingestellten Inhalte untersagen. Jeder Nutzer ist selbst verantwortlich, sich √ľber etwaige Beschr√§nkungen vor Aufruf dieser Webseiten zu informieren und diese einzuhalten. Insbesondere k√∂nnen Nutzer aus solchen L√§ndern keine Anspr√ľche gegen√ľber dem Anbieter geltend machen und haben den Anbieter f√ľr etwaige Anspr√ľche Dritter aus dem Abruf der Inhalte der Plattform schad- und klaglos zu halten.

2.4.¬†Die auf der Plattform ver√∂ffentlichten Informationen und Daten sind mit gro√üer Sorgfalt erstellt. Der Anbieter √ľbernimmt jedoch keine Gew√§hr ‚Äď weder ausdr√ľcklich noch stillschweigend ‚Äď f√ľr Richtigkeit, Vollst√§ndigkeit, Verl√§sslichkeit und Aktualit√§t sowie f√ľr die Brauchbarkeit der abgerufenen Beitr√§ge f√ľr den Nutzer.

2.5.¬†Der Anbieter wird St√∂rungen und Beeintr√§chtigungen, die die Nutzung des Dienstes nicht nur unerheblich beeintr√§chtigen schnellstm√∂glich beseitigen und ist bem√ľht, unerhebliche Beeintr√§chtigungen in angemessener Frist zu beseitigen. Der Anbieter wird sich bem√ľhen, den Dienst stets zug√§nglich zu halten. Der Nutzer hat jedoch keinen Anspruch auf die st√§ndige oder eine sonstige bestimmte Verf√ľgbarkeit und St√∂rungsfreiheit der Plattform und der Anbieter √ľbernimmt diesbez√ľglich auch keinerlei Haftungen.

 

 

§3

Kostenpflichtige Inhalte, Bestellvorgang

 

3.1. Der Anbieter eröffnet Nutzern die Möglichkeit, sich kostenpflichtig zu unterschiedlichen Arten der Mitgliedschaft der Plattform (jeweils, ein Produkt) anzumelden, um Zugang zu kostenpflichtigen Leistungen der Plattform zu erhalten und dadurch ein Mitglied der Plattform (Mitglied) zu werden.

3.2.¬†Das Mitglied erh√§lt die Inhalte prim√§r in Form von Video-Streamings und Downloads, wobei das abh√§ngig von der Art der Mitgliedschaft ist. Nach Abschluss der Bezahlabwicklung erh√§lt das Mitglied eine E-Mail mit den Nutzungsdaten. Diese Nutzungsdaten sind vertraulich und d√ľrfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Weitergabe der Nutzungsdaten ist ein schwerer Vertragsbruch, der den Anbieter zur sofortigen Aufl√∂sung des Vertrags berechtigt, wobei der Anbieter dem Mitglied keinerlei schon vom Mitglied bezahlte Entgelte zur√ľckerstattet.

3.3.¬†Wenn ein Nutzer ein Produkt erwerben m√∂chte, klickt er auf ‚ÄěBestellung Abschicken‚Äú und wird an den Zahlungsanbieter weitergeleitet. Der Vertrag kommt mit der Zusendung einer Best√§tigungsmail durch den Anbieter zustande. Die Bereitstellung erfolgt innerhalb wie au√üerhalb der Europ√§ischen Union in Online-Form. Die Bereitstellung beginnt am Tag des Vertragsschlusses. Ziffer 2.3 dieser AGB bleibt unber√ľhrt.

3.4.¬†Die aktuellen Konditionen f√ľr Mitgliedschaften werden auf der Plattform unter campus.paratecture.academy/preise bekanntgegeben, wobei sich der Anbieter die jederzeitige √Ąnderung dieser Konditionen vorbeh√§lt. Die angegebenen Preise beinhalten die deutsche Umsatzsteuer, sofern das Mitglied in einem EU-Mitgliedsstaat ans√§ssig ist. Hat das Mitglied seinen Sitz oder gew√∂hnlichen Aufenthalt nicht in der EU, beh√§lt sich der Anbieter die separate Verrechnung der Umsatzsteuer zus√§tzlich zu den angegebenen Preisen an dieses Mitglied vor.

3.5.¬†S√§mtliche nachfolgend genannten Rechte und Pflichten f√ľr Nutzer gelten entsprechend auch f√ľr Mitglieder.

 

 

§4

Laufzeit, K√ľndigung

 

4.1.¬†Die Mindestvertragslaufzeit betr√§gt f√ľr alle Mitgliedschaften, sowohl f√ľr monatliche als auch f√ľr j√§hrliche Zahlungen, 12 Monate. Nach der Mindestvertragslaufzeit ist die Monatsmitgliedschaft, Basis als auch Premium, monatlich k√ľndbar, sp√§testens jedoch 10 Tage vor der Verl√§ngerung. Die Mitgliedschaft verl√§ngert sich bei allen Jahresvertr√§gen, mit j√§hrlicher Zahlung, automatisch um 12 Monate, falls nicht eine Partei den Vertrag sp√§testens 10 Tage vor der automatischen Verl√§ngerung schriftlich k√ľndigt. F√ľr die K√ľndigung durch ein Mitglied gen√ľgt eine E-Mail an¬†info@paratecture.academy

4.2. Das Recht der Parteien, das Vertragsverh√§ltnis durch au√üerordentliche K√ľndigung aus wichtigem Grund zu beenden, bleibt durch Ziffer¬†4.1¬†unber√ľhrt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn eine Partei wesentliche Vertragspflichten verletzt. Ein solch wichtiger Grund liegt f√ľr den Anbieter insbesondere dann vor,¬†6.2.1.¬†wenn der Nutzer seine Verpflichtungen unter Ziffern 6, 7 oder 9 wesentlich verletzt;

4.2.1.¬†wenn die Kreditkarte oder das Konto des Mitglieds nicht belastet werden kann oder der Nutzer aus anderen Gr√ľnden mit seinen gem√§√ü Ziffer¬†3.3¬†¬†geschuldeten Entgelten in Verzug ger√§t; oder

4.2.2.¬†wenn der Nutzer falsche, ungenaue oder unvollst√§ndige Angaben zu seiner Person macht, oder der Anbieter Grund zur Annahme hat, dass solche falschen oder unvollst√§ndigen Angaben gemacht worden sind, und der Nutzer dies auch nach angemessener Fristsetzung durch den Anbieter nicht √ľbermittelt.

4.3.¬†Ger√§t das Mitglied mit mindestens 2 Monatsbeitr√§gen in Verzug, berechtigt dies zur sofortigen K√ľndigung des Vertrages durch den Anbieter und zur F√§lligstellung aller noch zu entrichtenden Entgelte. Sollte innerhalb dieser zwei Monate eine Lastschrift nicht ausgef√ľhrt werden k√∂nnen, wird der Anbieter mindestens zwei weitere Versuche zum Einzug des Beitrages unternehmen. Das Mitglied tr√§gt die Bankgeb√ľhren der R√ľckbelastung, der erneuten Abbuchungsversuche sowie der Auslagen des Anbieters.

4.4.¬†Das Mitglied hat f√ľr den Fall der Vertrags√ľbernahme das Recht, den Vertrag mit Wirkung zum Zeitpunkt der Vertrags√ľbernahme zu k√ľndigen.

4.5. Seminare, Coachings, Events und sonstige Präsenzveranstaltungen
F√ľr Seminare, Einzelcoachings, kostenpflichtige Events sowie sonstige Pr√§senzveranstaltungen der HanMut UG (haftungsbeschr√§nkt) gelten besondere Vertragsr√ľcktritts- und Vertragsstornobedingungen.

Tritt ein Kunde nicht innerhalb der gesetzlichen 14-t√§gigen R√ľcktrittsfrist vom Vertrag zur√ľck oder wird das Zustandekommen des Vertrages einseitig durch den Kunden vereitelt, so gilt eine Stornogeb√ľhr i.H.v. 50 Prozent des Rechnungsbetrages als vereinbart.

Tritt ein Kunde ab 7 Tage vor der Veranstaltung vom Vertrag zur√ľck (auch wenn noch die gesetzliche 14-t√§gigen R√ľcktrittsfrist besteht) oder wird das Zustandekommen des Vertrages einseitig durch den Kunden vereitelt, so gilt eine Stornogeb√ľhr i.H.v. 100 Prozent des Rechnungsbetrages als vereinbart.

 

4.06. Webinare und Online Veranstaltungen

F√ľr Webinar und Online Veranstaltungen der HanMut UG (haftungsbeschr√§nkt)¬†gelten besondere Vertragsr√ľcktritts- und Vertragsstornobedingungen. Die Stornierung des Webinars bzw. der Online Veranstaltung ist nur m√∂glich, wenn folgende Punkte erf√ľllt sind:

  • Stornierung innerhalb der gesetzlichen 14-t√§gigen R√ľcktrittsfrist
  • Stornierung vor Veranstaltungsbeginn

Eine Stornierung nach dem Webinar oder der Online Veranstaltung bedeutet eine 100 Prozent Stornierungsgeb√ľhr zzgl. Mehrwertsteuer. Dies gilt auch bei Nicht-Login bzw. Nicht-Teilnahme am Webinar bzw. an der Online Veranstaltung.

§5

Zugangsdaten / Browser-Unterst√ľtzung

 

5.1.¬†Um Zugang zu den registrierungspflichtigen Inhalten und Angeboten zu erhalten, muss sich der Nutzer √ľber die Eingabe der abgefragten Daten in der Eingabemaske registrieren. Danach muss der Nutzer einen Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und ein Passwort bestimmen und eingeben, welche er selbst ausw√§hlen kann. Die Berechtigung gilt nur f√ľr den Nutzer pers√∂nlich, sie ist nicht √ľbertragbar. Der Nutzer ist f√ľr die Geheimhaltung des Benutzernamens und des Kennwortes selbst verantwortlich. Jede Weitergabe von Benutzerdaten durch das Mitglied ist ein schwerer Vertragsbruch des Mitglieds, der den Anbieter zur sofortigen Aufl√∂sung des Vertrags berechtigt, wobei der Anbieter dem Mitglied keinerlei schon vom Mitglied bezahlte Entgelte zur√ľckerstattet.

5.2.¬†Um eine komfortable Bedienbarkeit und eine m√∂glichst hohe Datensicherheit zu erreichen, werden f√ľr die Nutzung der Programm-Inhalte jeweils nur die drei letzten Programmversionen der g√§ngigen Internet-Browser unterst√ľtzt. Nutzern mit √§lteren Browser wird ‚Äď auch im Interesse der eigenen Datensicherheit ‚Äď empfohlen, ein Update auf eine aktuelle Browserversion durchzuf√ľhren.

§6

Pflichten des Nutzers und Leistungsstörungen

 

6.1.¬†Nutzer d√ľrfen die Plattform nur f√ľr private Zwecke, keinesfalls aber gewerblich (siehe Ziffern 7.2f) nutzen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere, die Zugriffsm√∂glichkeiten auf den Service weder rechtsmissbr√§uchlich noch sonst im Widerspruch zu anwendbaren Rechtsvorschriften oder Bestimmungen der AGB zu nutzen, zum Schutz der Daten den anerkannten Grunds√§tzen der Datensicherheit Rechnung tragen, die Verpflichtungen der Datenschutzvereinbarung zu beachten und gegebenenfalls an den Anbieter beziehungsweise die Kunden ausgehende E-Mails und Abfragen mit gr√∂√ütm√∂glicher Sorgfalt auf Computer-Viren zu √ľberpr√ľfen.¬†

6.2.¬†Der Anbieter beh√§lt sich vor, bei Verdacht einer missbr√§uchlichen Nutzung oder wesentlicher Vertragsverletzungen diesen Vorg√§ngen nachzugehen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen und bei einem begr√ľndeten Verdacht gegebenenfalls den Zugang des Mitglieds zu den Inhalten ‚Äď mindestens bis zu einer Verdachtsausr√§umung seitens des Mitglieds ‚Äď nach Ma√ügabe der Ziffer¬†11¬†zu sperren und/oder gegebenenfalls bei wesentlichen Verst√∂√üen auch das Vertragsverh√§ltnis gem√§√ü Ziffer 4 zu k√ľndigen und den Zugang gem√§√ü Ziffer 12 zu l√∂schen. Soweit der Nutzer den Verdacht ausr√§umt, wird die Sperrung gem√§√ü Ziffer¬†11¬†aufgehoben.

6.3.¬†Der Nutzer haftet dem Anbieter f√ľr jegliche Sch√§den, den der Nutzer dem Anbieter aus Pflichtverletzungen gem√§√ü Ziffern¬†6.1¬†und¬†6.2¬†herbeigef√ľhrt hat.¬†

§7

Nutzungsumfang und geistiges Eigentum

 

7.1 Sämtliche Inhalte der Plattform, einschließlich und ohne Beschränkung auf Beiträge, Dokumente, Artikel und Fotos und der diesen zugrunde liegenden Software, einschließlich und ohne Einschränkung auf den Quell- und Objekt Code, stehen im alleinigen geistigen Eigentum des Anbieters und unterstehen dem Urheberrechtsschutz.

7.2.¬†Der Nutzer ist berechtigt, den jeweils zur Verf√ľgung gestellten Beitrag zu privaten Zwecken zu nutzen und in den Arbeitsspeicher seines Rechners zu laden. Das Herunterladen sowie die vor√ľbergehende Speicherung von Dokumenten zu privaten Zwecken sind zul√§ssig. Der Nutzer ist zum Ausdruck von Webseiten oder Dokumenten nur zu privaten und eigenen Informationszwecken berechtigt. Die Dokumente d√ľrfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Speichern bzw. Archivieren der online bereitgestellten Videos ist untersagt.

7.3.¬†F√ľr alle weiteren Nutzungen unter anderem, aber nicht beschr√§nkt auf die Nutzung oder Vervielf√§ltigung zu gewerblichen Zwecken, f√ľr die √úberlassung an oder Verarbeitung durch Dritte f√ľr eigene oder fremde Zwecke oder zur √∂ffentlichen Wiedergabe sowie f√ľr die √úbersetzung, Bearbeitung, das Arrangement oder andere Umarbeitungen bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters, wobei sich der Anbieter ausdr√ľcklich vorbeh√§lt, diese Zustimmung im eigenen Ermessen auch ohne Angabe von Gr√ľnden zu verweigern. Erweiterte Nutzungsm√∂glichkeiten k√∂nnen im Einzelfall √ľber den Anbieter erworben werden, wobei sich der Anbieter im eigenen Ermessen vorbeh√§lt, keine erweiterten Nutzungsm√∂glichkeiten einzur√§umen.¬†

7.4. Der Nutzer darf die Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte in den heruntergeladenen Dokumenten nicht entfernen. Er ist verpflichtet, die Anerkennung der Urheberschaft sicherzustellen. 

7.5.¬†Bei Zuwiderhandlung der in Ziffern¬†7.1¬†bis¬†7.4¬†genannten Verpflichtungen haftet der Nutzer gegen√ľber dem Anbieter f√ľr den entstandenen Schaden.


§8

Haftung und Gewährleistung

 

8.1.¬†S√§mtliche Anspr√ľche des Nutzers auf Schadenersatz f√ľr leichte Fahrl√§ssigkeit des Anbieters und seiner Erf√ľllungsgehilfen (einschlie√ülich Vertreter) sind ausgeschlossen.

 8.2. Die Haftungssumme des Anbieters ist jedenfalls auf die von dem jeweiligen Nutzer bezahlten Entgelte beschränkt. 

8.3.¬†Die Einschr√§nkungen der Ziffern¬†8.1¬†und¬†8.2¬†gelten auch zugunsten der Erf√ľllungsgehilfen des Anbieters, wenn Anspr√ľche direkt gegen diese geltend gemacht werden.¬†

8.4.¬†Auf den Transport der Daten √ľber das Internet hat der Anbieter keinen Einfluss. Der Anbieter √ľbernimmt daher auch keine Gew√§hrleistung f√ľr den Fall, dass interaktive Vorg√§nge den Nutzer nicht richtig erreichen und dass der Einwahlvorgang √ľber das Internet zu jeder Zeit gew√§hrleistet ist. Dar√ľber hinaus leistet der Anbieter keine Gew√§hr daf√ľr, dass der Datenaustausch mit einer bestimmten √úbertragungsgeschwindigkeit erfolgt. Der Anbieter haftet weiters nicht f√ľr St√∂rungen, die aus M√§ngeln oder Unterbrechung des Rechners des Nutzers oder der Kommunikationswege vom Nutzer zum Server oder aus missbr√§uchlicher Verwendung von Benutzername und Kennwort entstehen. Der Anbieter tr√§gt nicht die Gefahr des Datenverlustes auf dem √úbertragungswege au√üerhalb seines Herrschaftsbereichs. Gefahr√ľbergang ist mit Bereitstellung der Daten beziehungsweise des Beitrages zum Abruf auf dem Server. Der Anbieter √ľbernimmt au√üerhalb seines Herrschaftsbereichs auch keine Haftung f√ľr die Datensicherheit.¬†

8.5.¬†Der Nutzer haftet f√ľr alle Folgen und Nachteile, die dem Anbieter durch die missbr√§uchliche oder rechtswidrige Verwendung des Dienstes oder dadurch entstehen, dass der Nutzer seinen sonstigen Vertragspflichten (unter anderem aber nicht ausschlie√ülich die Verpflichtung zur Geheimhaltung des Passwortes) nicht nachkommt. Der Nutzer stellt den Anbieter von jeglichen Anspr√ľchen oder Forderungen Dritter auf erstes Anfordern frei, die diese wegen Verletzung von Rechten durch den Nutzer beziehungsweise auf Grund der vom Nutzer erstellten Inhalte geltend machen, einschlie√ülich angemessener Rechtsverfolgungs- und Anwaltskosten. Ferner verpflichtet sich der Nutzer, den Anbieter bei der Abwehr solcher Anspr√ľche zu unterst√ľtzen.


§9

Community

 

9.1.¬†Alle Inhalte (Informationen, Fotos, Texte, Grafiken, Fragen, kreative Vorschl√§ge, Nachrichten, Kommentare, Feedbacks, Ideen, Notizen, Zeichnungen, Artikel und sonstiges Material), die von Nutzern auf die Internet-Seite (zB. Forum, Chat, etc.) √ľbertragen werden (Postings), liegen in der alleinigen Verantwortung des Nutzers, die das Posting erstellt hat.¬†

9.2.¬†Der Anbieter √ľbernimmt keine Gew√§hrleistung f√ľr die Wahrheit, den Inhalt oder die Qualit√§t jeglicher Postings.¬†

9.3.¬†Indem der Anbieter die √úbertragung von Postings innerhalb der Community erm√∂glicht, handelt er ausschlie√ülich als passive Vermittlungsstelle und √ľbernimmt ausdr√ľcklich keine Verpflichtung oder Haftung hinsichtlich der Postings oder sonstiger Vorg√§nge in der Community.¬†

9.4.¬†Der Anbieter beh√§lt sich aber das Recht vor, ohne vorherige Ank√ľndigung Postings zu entfernen und einzelne Nutzer von der Nutzung der Community auszuschlie√üen; ein Anspruch eines Nutzers, Postings zu entfernen, die er seinem pers√∂nlichen Befinden nach als anst√∂√üig oder beleidigend erachtet, besteht nicht.

9.5. Das Recht des Nutzers, die Community zu nutzen und Postings zu erstellen, setzt voraus, dass der Nutzer folgende Verhaltensweisen beachtet (Community-Richtlinien):

Es sind ausschlie√ülich wahre und nicht irref√ľhrende Angaben in seinem Profil und in seiner Kommunikation mit anderen Nutzern zugelassen, er stellt sicher, dass die √∂ffentliche Wiedergabe der von ihm √ľbermittelten Bilder und Fotos innerhalb der Community erlaubt ist. er stellt au√üerdem sicher, bei der Nutzung der Inhalte und Dienste der Community die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Es ist dem Nutzer insbesondere untersagt, beleidigende, herabw√ľrdigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden und Aussagen zu t√§tigen, unabh√§ngig davon, ob diese Inhalte andere Nutzer, andere Personen oder Unternehmen betreffen, pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen Jugendschutzgesetze versto√üende Inhalte zu verwenden oder pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen Jugendschutzgesetze versto√üende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben, andere Nutzer unzumutbar (insbesondere durch Spam) zu bel√§stigen, gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) gesch√ľtzte Inhalte zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein. folgende bel√§stigenden Handlungen sind zu unterlassen, auch wenn diese konkret keine Gesetze verletzen sollten z.B. die Versendung von Kettenbriefen, Durchf√ľhrung, Bewerbung und F√∂rderung von Strukturvertriebsma√ünahmen, gewerbliche Aktivit√§ten oder anz√ľgliche oder sexuell gepr√§gte Kommunikation (explizit oder implizit).

9.6.¬†Sollte der Nutzer die Community-Richtlinien nicht befolgen, ist der Anbieter berechtigt, nach seinem freien Ermessen die Teilnahme des Nutzers an der Community zu beenden oder dessen Zugang vor√ľbergehend zu sperren.¬†

9.7.¬†Alle Postings im Rahmen der Community sind √∂ffentlicher und ausdr√ľcklich nicht privater Natur. Der Anbieter beh√§lt sich das Recht vor, die Community zu moderieren, um die Befolgung der Community-Richtlinien zu √ľberpr√ľfen.


§10

Datenschutz

 

Der Nutzer stimmt zu, dass seine pers√∂nlichen Daten, n√§mlich Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, [Firma und Zahlungsdaten (Bankkonto, Kreditkarte)] zum Zweck der Abwicklung des Vertragsverh√§ltnisses, n√§mlich insbesondere der Inanspruchnahme und Abrechnung von Services der Plattform, der Zusendung von E-Mails mit Hinweisen auf neue Inhalte oder Veranstaltungen und der Ausstellung von Rechnungen bei der HanMut UG (haftungsbeschr√§nkt) erhoben, elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit bei der HanMut UG (haftungsbeschr√§nkt) per E-Mail an [info@paratecture.academy] oder per Brief an die HanMut UG (haftungsbeschr√§nkt), Kirchgasse 8, 86150 Augsburg widerrufen werden. Der Nutzer hat au√üerdem die M√∂glichkeit, die von ihm gespeicherten Profildaten √ľber den Link ‚ÄěProfil‚Äú abzurufen und diese zu √§ndern bzw. zu l√∂schen. Sobald der Widerruf erfolgt, kann der Nutzer somit im Login-Bereich keine Telemedien der HanMut UG (haftungsbeschr√§nkt) mehr in Anspruch nehmen. Der Nutzer nimmt weiters zur Kenntnis, dass der Anbieter seinen Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, [Firma und Zahlungsdaten (Bankkonto, Kreditkarte)] im Zuge der Abwicklung dieses Vertrages auch seinen Gesellschaftern, Rechtsvertretern, Steuerberatern [ETWAIGE ANDERE EMPF√ĄNGER] f√ľr die Abwicklung dieses Vertrages weiterleitet und offenlegt, da s√§mtliche dieser Daten f√ľr die Erf√ľllung des Vertrages durch den Anbieter notwendig sind.


§11

Cookies

 

11.1.¬†Der Anbieter verwendet zum Zweck der stetigen Verbesserungen seiner Website und Services Cookies jeder Art, einschlie√ülich aber ohne Einschr√§nkung auf Content-Sharing- Cookies, Sitzungs-Cookies, Third-Party Cookies (z.B. Google Analytics), Flash-Cookies, Pixel-Tags (auch transparente GIF-Datei oder Web-Beacon genannt), Webspeicherplatz (auch HTML5-Speicher genannt) und weitere √§hnliche Technologien (zusammen Cookies). Der Nutzer stimmt der Verwendung von Cookies ausdr√ľcklich zu.


§12

Sperrung

 

Der Anbieter hat das Recht, ein Mitglied aus wichtigem Grund vom Zugang zu den registrierungspflichtigen Inhalten auszuschlie√üen. Das Recht ist f√ľr den Anbieter insbesondere dann gegeben, wenn das Mitglied trotz Mahnung fortgesetzt gegen wesentliche Bestimmungen dieser AGB verst√∂√üt, das Mitglied ein gegen Dritte gerichtetes Fehlverhalten begeht, indem er das Angebot des Anbieters beziehungsweise die Zahlungssysteme zu rechtswidrigen oder f√ľr Dritte bel√§stigenden Zwecken einsetzt. Diesfalls beh√§lt sich der Anbieter auch Schadenersatzanspr√ľche gegen√ľber dem Mitglied vor.


§13

Löschung

 

Der Anbieter ist berechtigt, den Zugang und s√§mtliche zugeh√∂rige Daten des Kunden nach einem Zeitraum von 6 Monaten der Inaktivit√§t (kein Login √ľber Webbrowser) nach R√ľckfrage mit einer Frist von 4 Wochen zu l√∂schen. Der Benutzername des Mitglieds wird daraufhin f√ľr andere Mitglieder wieder freigegeben.¬†


§14

Sonstiges

 

14.1.¬†F√ľr alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit einem Vertragsverh√§ltnis, das diesen AGB unterliegt, gilt ausschlie√ülich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und unter Ausschluss solcher Normen, die zur Anwendung eines anderen als deutschen Rechts f√ľhren.

14.2.¬†Ausschlie√ülicher Erf√ľllungsort ist Augsburg, Deutschland. Zust√§ndiges Gericht: Amtsgericht Augsburg

14.3.¬†Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen √ľbrigen Teilen verbindlich. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung(en) eine dieser Bestimmung m√∂glichst nahekommende wirksame Regelung zu vereinbaren.¬†

14.4.¬†Der Anbieter ist berechtigt, die vorliegenden AGB jederzeit zu √§ndern, z.B. um neue oder ge√§nderte Dienste in den AGB zu ber√ľcksichtigen. Der Anbieter wird den Nutzer rechtzeitig √ľber die √Ąnderung unterrichten. Die √Ąnderung gilt als vom Nutzer genehmigt, wenn er nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der √Ąnderungsank√ľndigung der √Ąnderung widerspricht oder den Vertrag k√ľndigt. Der Anbieter ist im Falle des Widerspruchs des Nutzers zur fristgerechten K√ľndigung berechtigt. Der Anbieter wird in der Unterrichtung √ľber die √Ąnderungen auf die M√∂glichkeiten des Widerspruchs und der K√ľndigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen. Mit der √Ąnderungsank√ľndigung geht dem Nutzer die ordentliche K√ľndigung seitens des Anbieters zu, die unter der aufschiebenden Bedingung steht, dass der Nutzer der √Ąnderung widerspricht.¬†

14.5.¬†Der Anbieter ist im Rahmen der √Ąnderung der AGB berechtigt, im Falle der Unwirksamkeit einer Bedingung diese mit Wirkung f√ľr bestehende Vertr√§ge zu erg√§nzen oder zu ersetzen; bei √Ąnderung einer gesetzlichen Vorschrift oder h√∂chstrichterlichen Rechtsprechung, wenn durch diese √Ąnderung eine oder mehrere Bedingungen des Vertragsverh√§ltnisses betroffen werden, die betroffenen Bedingungen so anzupassen, wie es dem Zweck der ge√§nderten Rechtslage entspricht, sofern der Nutzer durch die neue beziehungsweise ge√§nderte Bedingungen nicht schlechter steht, als nach der urspr√ľnglichen Bedingung